Datenverwendungserklärung für die App-Nutzung

    Datenverwendungserklärung für die App-Nutzung

    Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung der ACC-App (Datenverwendungserklärung nach DSGVO)

    Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung der ACC-App informieren wir nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO 2018) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG 2018) nachfolgend:

    Allgemeines

    Die ACC-App wurde entwickelt und wird zur Nutzung bereitgestellt durch:

    Alarm IT Factory GmbH | Rotebühlstr. 51A | D-70178 Stuttgart
    Geschäftsführer/CEO: Dipl. Ing. (FH) Peter Gunsser
    HRB 744409 Amtsgericht Stuttgart | USt.-ID: DE288432278
    E-Mail: info@alarm-it-factory.de | Web: www.alarm-it-factory.de
    Phone: + 49 711 62 007 69 – 0 | Fax: + 49 711 62 007 69 – 9

    Funktionsweise der ACC-App:

    Die vom Nutzer verwendete App stellt die Meldungen, welche das von uns entwickelte ACC an die Endgeräte versendet, übersichtlich dar. Dabei wird durch eine Schnittstelle (ACC Kanal) die Meldung an den ACC App-Webservice in der Cloud (Azure Cloud gehostet und von uns administriert/verwendet) übertragen. Dieser ACC App-Webservice ist notwendig, um dem Endgerät Push-Benachrichtigungen zu schicken. Danach kann das Endgerät die Meldung vom ACC App-Webservice herunterladen und in der ACC-App anzeigen. Nähere Informationen hierzu und zum kompletten Funktionsumfang erhalten Sie unter sales@alarmcontrolcenter.de. Anschließend kann über die App die Meldung übernommen oder abgelehnt werden (Rückmeldung an den ACC App-Webservice und damit an das ACC). Zusätzlich gibt es weitere Funktionen wie beispielsweise „Teilnehmerstatus setzen“ um direkt mit dem ACC (bzw. dem ACC App-Webservice) zu interagieren. Hierbei wird der Inhalt der Datenbank des ACC aktualisiert.

    Lokalisierung der Verarbeitungsprozesse genutzter Daten:

    Die Datenverarbeitung erfolgt über zwei Server, den ACC-Server, welcher beim Nutzer betrieben wird und dem oben bezeichneten Cloud-Server (ACC App-Webservice). Auf dem Cloud-Server liegen dann die Daten der Meldungen (Meldetext, Uhrzeiten usw.).

    Art der von der App verarbeiteten personenbezogenen Daten des Nutzers:

    • Benutzernamen des Nutzers (Kennung bzw. Telefonnummer)
    • das persönliche Passwort des Nutzers (verschlüsselte Speicherung)
    • andere App-spezifische, individuelle Einstellungen des Nutzers z.B. Klingelton-Einstellung
    • vom ACC übermittelte Informationen bzw. Meldungen an den Nutzer (Meldetext, Status der Meldung etc.)

    Auswertungen der von der App verarbeiteten personenbezogenen Daten des Nutzers:

    Auswertungen der von der App verarbeiteten personenbezogenen Daten (also etwa: individuelle Nutzungsanalysen, Ermittlung von Scorewerten etc.) erfolgen durch uns nicht. Der Nutzer erhält (nur) die Informationen, die er angefordert hat in aufbereiteter Form. Es gibt die Möglichkeit eine Support-Anfrage zu stellen und hierbei werden die auch schon oben beschriebenen Daten per E-Mail an den ACC-Support geschickt.

    Sicherung der personenbezogenen Daten des Nutzers:

    Die Datensicherung erfolgt stets auf Basis des Standes der Technik mit aktuellen Sicherungssystemen:

    • In der App: In einer Datenbank (SQLite) und im internem App-Speicher
    • Im ACC App-Webservice: in einer Datenbank des Microsoft SQL-Servers

    Löschung der personenbezogenen Daten des Nutzers:

    Der Nutzer kann die Meldungen in der ACC-App manuell löschen. Je nach Einstellung können die Meldungen maximal 99 Tage gespeichert werden. Daten wie Nutzername, Passwort und Einstellungen des Nutzers werden so lange gespeichert, bis der Nutzeraccount gelöscht wird. Einer Löschung erfolgt, wenn der Mitarbeiter nicht mehr für das Unternehmen arbeitet oder nicht mehr vom ACC alarmiert werden soll. Wird die App vom Smartphone deinstalliert, werden die personenbezogenen Daten ebenfalls gelöscht, diese sind jedoch noch im ACC App-Webservice vorhanden. Eine Löschung aller mit der Nutzung der ACC-App verarbeiteten personenbezogenen erfolgt im übrigen nach Ablauf der gesetzlichen, insbesondere steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen.

    Rechte des Nutzers:

    Der Nutzer der ACC-App hat folgende Rechte nach Art. 15 – 21 der DSGVO:

    • Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO.
    • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
    • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Art. 17 DSGVO
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
    • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
    • Recht auf Widerspruch unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO

     

    Zur Geltendmachung der vorgenannten Rechte genügt eine E-Mail an: datenschutz@alarm-it-factory.de.

    Alle Informationen und alle unsere Tätigkeiten nach den vorstehenden Regelungen werden – je nach Sach- und Rechtslage – grundsätzlich unentgeltlich und innerhalb der normativ geregelten Fristen übermittelt bzw. erbracht.

    Informationen zum Datenschutzbeauftragten der Firma:

    Unser Datenschutzbeauftragter ist im Register der zuständigen Behörde eingetragen. Er steht bei allen Fragen zum Schutz von personenbezogener Daten zur Verfügung und ist unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: datenschutz@alarm-it-factory.de

    Stand: Oktober 2021

    de_DEDeutsch